Juhu die erste Urlaubswoche hinter mich gebracht und endlich wieder ein wenig Zeit zum entspannen gefunden. Allerdings auch endlich Zeit gehabt mich um einige essenzielle (laut Duden kann man auch "essentiell" schreiben, ich persönlich halte ersteres irgendwie für richtiger :)) Dinge, die ich lange vor mir aufgeschoben hab, zu kümmern. C500n_lg.jpg Unter Anderem hab ich mir jetzt endlich einen neuen Drucker bestellt, nachdem mir jedes Mal wenn ich etwas drucken wollte, die Tintenpatrone eingetrocknet war und/oder die Linux Unterstützung ein Graus war, habe ich mich nun für einen [url=http://www.lexmark.de/uncomplicate/product/home/97/0,7044,1879_598863661_723319905_de_0_1,00.html]Lexmark C500n Farblaserdrucker[/url] entschieden der diesem ein Ende bereiten sollte :) Laut [url=http://openprinting.org/show_printer.cgi?recnum=Lexmark-C500n]openprinting.org[/url] "works mostly", was für meine Anforderungen ausreichend sein sollte. Weiters habe ich mir endlich einen Cardreader geordert um endlich auch in das Vergnügen der [url=http://www.buergerkarte.at/]Bürgercard[/url] zu kommen. Laut Homepage wäre dann noch abschließend ein Vorsprechen bei einer der Registrierungsstellen notwendig gewesen. Dieses ist nur bedingt richtig: Ist man nämlich Besitzer eines [url=https://finanzonline.bmf.gv.at/]FinanzOnline[/url] Zugangs kann man die Karte seiner Wahl (in meinem Fall die E-Card) einfach online aktivieren lassen, da die Voraussetzung der Identitätsfeststellung bereits durch das Finanzamt erfolgt ist. Somit hab ich also ohne auch nur einen Schritt vor die Haustür tun zu müssen meine Bürgercard erhalten. Insofern also ein dickes Lob an die Bemühung das e-Government voranzubringen. HELP_klein.jpg Kommende Woche steht für mich noch ein [url=http://www.fotolilly.at/]Fototermin[/url] am Plan... Mein Pass ist nämlich seit 2006 abgelaufen und da dies im Moment mein einziger "amtlicher Lichtbildausweis" ist ernte ich oft verwirrte Blicke ob meines Fotos aus jungen Jahren ;) Hierfür übrigens wieder ein Pluspunkt ans e-Government: Antragsformulare zur [url=http://help.gv.at/Content.Node/2/Seite.020100.html]Neuausstellung[/url] und Terminvereinbarung für Abgabetermine kann man ganz einfach über help.gv.at bzw die Homepage der Magistrate erledigen. Verbesserungswürdig wäre nur noch wenn man das ausgefüllte und signierte PDF (Bürgercard Funktion, remember ;)) mit angehängtem JPG Bild mailen könnte. Der Pass wird ja dann ohnehin eingeschrieben zugestellt. Ebenfalls wird das Foto dann wieder eingescannt um auf dem ÜberwachungsstaatsChip Platz zu finden. Wie man auf diesem Weg dann sicherstellt, dass die antragstellende Person die selbe wie auf dem Foto ist, kann ich im Moment nicht sagen, würde es aber höchstwahrscheinlich über den alten Pass überprüfen oder so... Zu guter Letzt findet die Bürgerkartenfunktion auch Anwendung bei [url=http://www.bundesschatz.at/]Bundesschatz.at[/url]. Ich glaube ich hab bis jetzt noch nicht darüber geschrieben, verwende es aber schon seit 2003. Bundesschatz.at sind kurz gebundene Staatsanleihen, wobei man direkt von Zinsen bei der Wiederveranlagung profitiert. Besonders hervorzuheben hierbei finde ich die Verwaltbarkeit seiner Anlagen via deren Homepage und die Sicherheit durch den Staat (da ja Staatsanleihen durchgeführt von einem Unternehmen der Republik). All-in-all eine sehr empfehlenswerte Sparform in meinen Augen mit besseren Chancen gegenüber einem gewöhnlichem Sparbuch :)

Glasses

Via thenausner

“Ich liebe Tiere sehr. Vor allem, wenn sie mit Baumwolle oder Polyester gestopft sind. So kann man am besten sicherstellen, dass sie nicht beißen, nicht fressen, nicht schlecht riechen und ihre Sachen nicht schmutzig machen.” Karl Lagerfeld

Via ORF.at

AS_Network Das Internet wie es wirklich ist ;)

Gefunden auf Center for Applied Internet Data Analysis

[quote]Warning: DocumentRoot [/data/01/web/3/e****/html/C:\Dokumente und Einstellungen\user\Desktop\homepage/] does not exist[/quote]

…it must be user error.

Wie vielleicht manch einer bereits weiß, spiele ich seit geraumer Zeit [url=http://www.ageofconan.com/]Age of Conan[/url]. Da dieses MMO leider noch relativ neu ist, verstecken sich noch einige witzige Details, die der interessierte Beobachter wahrnehmen kann. SELECT * FROM users WHERE clue IS NOT NULL Zum Beispiel kommen solche Quests raus: Agrajag_picture046.jpg Aber so wirklich auf die Spitze treibts der gewifte Entwickler, wenn er Fehlermeldungen im Beschreibungstext versteckt wo man Sie am wenigsten erwartet :) so long Agra

[G2:255 exactsize=640] Via [url]http://icantdrawfeet.com/2008/06/05/transformers/[/url]

Auch wenn ich von urbaner Schmiererei abseits von geplanter Kunst nicht sonderlich viel halte, verdeutlicht dies doch durchaus, dass es andere Meinungen gibt. ;-)

so long
cyb

[img_assist|nid=3423|title=|desc=|link=none|align=center|width=340|height=98] [img_assist|nid=3422|title=Cider, Stiegl, IcePresso. Was will man mehr?|desc=|link=popup|align=right|width=0|height=] Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Morgen gehts los!

Es geht aufs Novarock in der Nähe von Nickelsdorf. Ich werd zwar wahrscheinlich wenig von dort bloggen können, dafür umso mehr twittern. Hashtag ist auch schon angelegt und einige Mittwitterer haben sich schon gefunden :)

Wenn mich meine Handykamera nicht im Stich lässt (wie sie’s in den letzten Wochen gern getan hat) werd ich viellecht sogar ein paar Bildchen online stellen können. Mal sehen :) Im Notfall wird alles schonungslos nachgeliefert ^^

Sodale. Jetzt muss ich noch fertigpacken.

so long cyb


Größere Kartenansicht

146178586_78bff31271_m [url=http://feeds.feedburner.com/~r/MetrobloggingVienna/~3/306062613/]Metroblog[/url] hat gestern einen neuen Artikel für Zuagraaste veröffentlicht wo's um den guaden oaden Weaner Dialekt geht :-) Sehr interessant fand ich allerdings die Passage im [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Wienerisch]Wikipedia Artikel[/url]: [i]Dass man auf Wienerisch auch rappen kann, bewiesen unter anderem Falco („Der Kommissar“, 1981), Drahdiwaberl („Die Galeere“, 1983) und Schönheitsfehler („A guata Tag (in da Betonwüste)“, 1996).[/i] Dass eine, sagen wir "moderne Band" wie Schönheitsfehler in einem Atemzug mit Legenden genannt wird, fand ich durchaus erfreulich. so long cyb